Headline

Startseite
Gästebuch
Kontakt
About Charly
About Nici

Fanfiction Charly

Zur Story - Unser Leben und Tokio Hotel 1 - 10 Kapitel Zur Story - ~*Verkehrte Welt*~ 1 - 10 Kapitel Zur Story - ~Ich Liebe Dich~ 1 - 10 Kapitel Zur Story - Bills tragischer Autounfall 1 - 5 Kapitel
6 - 10 Kapitel Zur Story - Die etwas andere Wette 1 - 5 Kapitel
Zur Story - Mein Leben im Knast 1 - 5 Kapitel Zur Story - Wer ist es gewesen ??? 1 - 10 Kapitel

One Shot

~Mein Letzter Wunsch~
Ich muss es riskieren
Wenn aus Freundschaft Liebe wird
~Der Engel der An Deiner Seite wacht~
Das erste und Letzte Mal
Warum musste es dir Passieren ?
~In Liebe Dein Gustav
Immer Zusammen - An Deiner Seite
Ich werde dir folgen
Du bist weg...
Ich vermisse Dich
Wo bist du ???
Wieso ???
Wieso musste es dir Passieren ???

Fanfiction Nici

Zur Story - ~Ein Funke Hoffnung~ 1 - 5 Teil

One Shot

Träume

Gemeinsame Fanfiction

Zur Story - Meet & Great 1 - 10 Teil

Credits

Host Design Bilder

 

1. Kapitel

 

Nici und Charly schreiben sich mal wieder wie jeden Tag über Internet, bei den beiden geht es mal wieder nur über Tokio Hotel, da gibt es nur zwei Bill und Tom.

Bei Charly und Nici geht es um nichts anderes außer Bill und Tom, Nici hat bei einem Gewinnspiel mit gemacht wie immer um zwei Karten für eine Aftershow Party zu Gewinnen wo, Tokio Hotel auch sein werden doch die beiden wissen jetzt schon das sie ey nicht Gewinnen werden, weil sie bis jetzt nie bei solchen Gewinnspielen Gewonnen haben.

Nun ist einige Zeit vergangen an dem Nici an dem Gewinnspiel mit gemacht hatte, nur weiß Nici nicht das auch Charly auf den Gedanken gekommen ist, da mit zu machen, als Nici Post bekommt, und sie den Brief öffnet steht sie kurz vor einem Herzinfarkt,

>Ich muss Charly anrufen< schießt ihr sofort durch den Kopf wobei, sie gleich nach dem Telefon greift und Charlys Nummer wählt.

>>Hey, was lossi<< kommt es am anderen Ende der Leitung, >>Charlyyyyyy<< schreit Nici nur noch ins Telefon weil sie es nicht glauben kann, was sie gerade in der Hand hält,

>>was denn lossi ist einer Gestorben oder wieso schreist du so ins Telefon wollte Charly besorgt von Nici wissen,

>>nein ich habe doch, ach was hör zu, ich habe doch vor einigen Wochen an dem Gewinnspiel teil genommen, wo man bei einer Aftershow Party dabei sein kann ne?<< meint Nici fast schreien wieder zu Charly, >>ja kann sein wieso<< will Charly am anderen Ende wissen, >>zähl das doch mal zusammen<< gibt Nici gleich zurück und hofft drauf das Charly drauf kommt,

>>sag nicht du hast..<< meint Charly und kann es kaum glauben, >>doch wir beiden gehen auf die Aftershow Party wo Tokio Hotel auch sein werden<< meint Nici und nun schreien beide ins Telefon.

Das trifft sich auch so gut, weil die Aftershow Party in Berlin ist, und zu der Zeit ist Nici gerade mal wieder bei Charly zu Besuch, die beiden Freuen sich noch eine ganze weilen und rede mal wieder nur über Tokio Hotel bis Charly auf einmal auflegt, Nici denke sich bestimmt wieder das ihr Telefon die Mücke gemacht hatte wie immer, doch das es schlimmer war als sie dachte ahnte sie nicht.

Nach einer Stunde beschloss Nici wieder Charly anzurufen um zu fragen was los sei,

>>ja<< meint Charly am anderen Ende, >>hey, was war vorhin los<< will Nici besorgt wissen, >>du glaubst nicht wer mich hat angerufen<< meint Charly fast schon ein bisschen geschockt noch darüber, >>nein wer sag<< will Nici gleich wissen, >>der Veranstalter von der Aftershow Party, die meinten das ich Gewonnen hätte die aber die Karten an die Falsche geschickt haben und zwar, an Dich<< meinte Charly am anderen Ende und als Nici sich die Karten genau betrachtet sah sie, auch das nicht Nici sondern Charly drauf stand, aber Nici kommt ja ey nach Cottbus und von daher geht das ja immer noch,

>> und nun was sollen wir nun machen?<< wollte Nici gleich wissen, >>also ich habe dem Veranstalter gesagt das du meine Freundin bist die, die Karten bekommen hast und du oder ich dich ja, so oder so hätte mit genommen, von daher geht das ja noch,

 

2. Kapitel

ja und dann waren sie auch einverstanden<< meinte Charly zu Nici und beratenen sich schon wieder, was sie denn anziehen sollen, weil ja auch nicht mehr wirklich viel Zeit war und Nici, ja auch bald kommen würde.

Nun war der Tag gekommen als Nici sich in den Zug setzte um zu Charly nach Cottbus zu fahren, Charly freute sich schon auf Nici den die beiden haben sich auch schon lange nicht mehr gesehen, Charly rannte immer noch durch das halbe Haus um es sauber zu bekommen, obwohl es gar nicht so dreckig war, Nici würde erst am Nachmittag kommen da hätte Charly noch eine Menge Zeit um einzukaufen zu gehen und ähnliches zu machen.

Als Charly alles zuhause hatte und nun wieder los zum Bahnhof fuhr, rief sie Nici auch schon an, >>ja<< meint Charly gleich und hoffte das alles okay ist, >>du Charly ich bin ich ca. 15 min. da<< meinte Nici grinsend am Handy,

>>alles klar ich bin auch in 10 min. am Bahnhof bis gleich dann<< meinte Charly und legte wieder auf, beide freuten sich riesig das sie sich mal wieder sehen konnten, denn das letzte mal war ja auch schon 1 Jahr her.

Keine 10 min. später war Charly schon am Bahnsteig um auf Nici zu warten, als Nici dann nun endlich aus dem Zug ausstieg und die beiden sich gleich in die Arme fliehen,

>>hey<< meinten beiden gleich und gaben sich eine lange Umarmung, Nici freute sich mal wieder von zuhause weg zu sein, da ihre Mum doch immer etwas stress macht, sie hatte sich schon so gewundert das ihre Mum gleich ja gesagt hatte als sie fragte ob sie zu Charly darf, naja Wunder soll es geben ne.

>>und war die Zug fahrt sehr lang?<< will Charly glücklich von Nici wissen, >>naja wie man es nimmt ne<< meint Nici ein bisschen geschafft zu ihr, >>was wollen wir heute noch machen?<< will Nici von Charly wissen, als die beiden zu Charlys Auto gehen, >>also mir ist das eigentlich egal wenn du dich erst mal hinlegen will, dann kannst du das tun<< meint Charly zu Nici wobei Nici nur die Augenbraun hoch zieht und Charly komisch ansieht,

>>was denn<< meint Charly darauf hin nur grinsend, >>ich will mich doch nicht hinlegen wo lebst du denn, ich bin froh endlich hier zu sein, ich kann mich ja auch noch Morgen ausschlafen da, muss ich doch nicht jetzt schlafen<< meinte Nici grinsend,

>>na gut okay<< meinte Charly grinsend zu Nici und beide fuhren nachhause.

Zuhause angekommen, packte Nici ihre Tasche erst mal in das Gäste Zimmer, und dann fuhren die beiden auch gleich wieder los, Charly und Nici wollten gleich noch Shoppen gehen, weil man in Cottbus nun nicht wirklich gut Shoppen gehen konnte, fuhren die beiden bis nach Magdeburg, 249 km und ca. 2 Stunden, 18 Minuten, später kamen die dann in Magdeburg an gleich fanden sie auch einige Läden in denen man gut Shoppen gehen konnte.

Nach einer weile als sie gerade wieder zum Auto gehen wollten, blieb Charly erstaunt stehen,

>>was nun hast du ein Geist gesehen?<< wollte Nici verwundert wissen, >>also nicht wirklich aber was viel besseres kommt dir das bekannt vor<< wollte Charly von Nici wissen,

>>ne nicht wirklich<< meint Nici nur wobei Charly ihr ein böse blick zu warf,

>>sage mal kennst du nicht mal das Haus<< meinte Charly und deutet auf das Klingelschild,

>>ach du schei**e Gusti<< kam es gleich von Nici wobei Charly sich freute wie Bolle,

>>genau<< meinte Charly und grinste wie verrückt, Nici und Charly wollten gerade wieder los als aufeinmal ein älterer Mann zu den beiden kam,

 

3.Kapitel

>>hier für Euch<< meinte der ältere Mann und drückte Nici und Charly zwei Karten in die Hand, als die beiden merkten das Gustavs Vater gerade vor ihnen Stand, war sie total baff, alles was die beiden nur noch sagen konnte war, >Danke<

>>wie geil ne Autogrammkarte is aber ey nur gedruckt<< meinte Nici gleich doch Charly bliebt stehen und schaute sie sich genauer an, >>warte mal Nici, die ist nicht gedruckt, die ist Echt<< meinte Charly schon fast Hysterisch,

>>ne die sind doch immer nur gedrückt<< meinte Nici gleich wobei sie sich die karte nun auch genauer ansah, >>ach du schei**e<< meinte Nici und beide fingen an zu schreien, zwar nicht laut aber man konnte schon erahnen worum es geht.

Zufrieden gingen beide zum Auto und fuhren Glücklich nachhause, die ganze Zeit im Auto lief nur Tokio Hotel und beide Sangen dazu so wie immer, >>ich kann es immer nicht glauben das wirklich Gustav sein Vater vor uns stand<< meinte Charly immer noch total fassungslos,

>>das kannst aber laut sagen, ich habe Gustavs Vater getroffen wie geil das ist besser kann es kaum noch kommen<< meinte Nici grinsend, >>na warte mal wir haben ja noch die Karten für die Aftershow Party<< kam es grinsend von Charly,

>>genau<< meine Nici nur noch und schon wurde wieder lauter gemacht und beide sagen wieder mit. Als die beiden nach 2 stunden wieder nachhause kamen, packten sie alles wieder aus und, machten gleich wieder eine >after shopping party< beide zogen alles wieder an und machten mal wieder Bilder wie bekloppt, naja sie brauchten ja auch sachen für Morgen.

>>Gott wie ich mich Morgen freue, wenn ich Tom sehe werde ich ihn gleich da vernaschen<< meinte Charly zu Nici als sie in den Spiegel sah, >>was soll ich denn sagen ich werde Bill gleich da ausziehen und flach legen<< meinte Nici grinsend und schubste Charly leicht zu Seite,

>>Morgen treffe ich Tommy und ich werde ihn vernaschen<< meinte Charly und lief durch das Haus, und träumte schon davon wie sie mit Tom, >>Charly<< rief Nici aus Charlys Zimmer, >>was lossi du geile Schnecke<< meinte Charly grinsend,

>>was geht mit dir<< meinte Nici verwundert >>ich habe Morgen ein heißes Date da muss ich doch schon mal üben für den Fall der Fälle ne<< meinte Charly und tanzte immer noch wie eine verrückte durch das Haus,

>>alles klar, sage mal wie wollen wir Morgen unsere Haare machen?<< wollte Nici wissen als Charly auf einmal stehen blieb, >>schei*e daran habe ich ja noch gar nicht gedacht fuck<< meinte Charly und rannte gleich ans Telefon, als sie nach kurzer Zeit wieder kam meinte sie nur,

>>Moritz kommt Morgen und macht sie uns<<

>>wer ist Moritz?<< wollte Nici überlegend wissen, >>habe ich dir noch nicht von ihm erzählt ?<< fragte Charly überlegend,

>>würde ich sonst fragen ?<< meinte Nici Stirn runzelnder zu Charly >>habe ich dir wirklich nicht von ihm erzählt ?<< fragte Charly noch mal nach, >>nein man<< meinte Nici nur leicht genervt,

>>also Moritz ist mein Friseur<< fing Charly an zu erzählen, >>ist er noch zu haben<< frage Nici prompt, nach und Charly sah Nici mit großen Augen an, >>bist du nicht eigentlich hinter Bill her ?<< fragte nun Charly und wunderte sich doch was mit Nici los war,

4. Kapitel

 

ja und dann waren sie auch einverstanden<< meinte Charly zu Nici und beratenen sich schon wieder, was sie denn anziehen sollen, weil ja auch nicht mehr wirklich viel Zeit war und Nici, ja auch bald kommen würde.

Nun war der Tag gekommen als Nici sich in den Zug setzte um zu Charly nach Cottbus zu fahren, Charly freute sich schon auf Nici den die beiden haben sich auch schon lange nicht mehr gesehen, Charly rannte immer noch durch das halbe Haus um es sauber zu bekommen, obwohl es gar nicht so dreckig war, Nici würde erst am Nachmittag kommen da hätte Charly noch eine Menge Zeit um einzukaufen zu gehen und ähnliches zu machen.

Als Charly alles zuhause hatte und nun wieder los zum Bahnhof fuhr, rief sie Nici auch schon an, >>ja<< meint Charly gleich und hoffte das alles okay ist, >>du Charly ich bin ich ca. 15 min. da<< meinte Nici grinsend am Handy,

>>alles klar ich bin auch in 10 min. am Bahnhof bis gleich dann<< meinte Charly und legte wieder auf, beide freuten sich riesig das sie sich mal wieder sehen konnten, denn das letzte mal war ja auch schon 1 Jahr her.

Keine 10 min. später war Charly schon am Bahnsteig um auf Nici zu warten, als Nici dann nun endlich aus dem Zug ausstieg und die beiden sich gleich in die Arme fliehen,

>>hey<< meinten beiden gleich und gaben sich eine lange Umarmung, Nici freute sich mal wieder von zuhause weg zu sein, da ihre Mum doch immer etwas stress macht, sie hatte sich schon so gewundert das ihre Mum gleich ja gesagt hatte als sie fragte ob sie zu Charly darf, naja Wunder soll es geben ne.

>>und war die Zug fahrt sehr lang?<< will Charly glücklich von Nici wissen, >>naja wie man es nimmt ne<< meint Nici ein bisschen geschafft zu ihr, >>was wollen wir heute noch machen?<< will Nici von Charly wissen, als die beiden zu Charlys Auto gehen, >>also mir ist das eigentlich egal wenn du dich erst mal hinlegen will, dann kannst du das tun<< meint Charly zu Nici wobei Nici nur die Augenbraun hoch zieht und Charly komisch ansieht,

>>was denn<< meint Charly darauf hin nur grinsend, >>ich will mich doch nicht hinlegen wo lebst du denn, ich bin froh endlich hier zu sein, ich kann mich ja auch noch Morgen ausschlafen da, muss ich doch nicht jetzt schlafen<< meinte Nici grinsend,

>>na gut okay<< meinte Charly grinsend zu Nici und beide fuhren nachhause.

Zuhause angekommen, packte Nici ihre Tasche erst mal in das Gäste Zimmer, und dann fuhren die beiden auch gleich wieder los, Charly und Nici wollten gleich noch Shoppen gehen, weil man in Cottbus nun nicht wirklich gut Shoppen gehen konnte, fuhren die beiden bis nach Magdeburg, 249 km und ca. 2 Stunden, 18 Minuten, später kamen die dann in Magdeburg an gleich fanden sie auch einige Läden in denen man gut Shoppen gehen konnte.

Nach einer weile als sie gerade wieder zum Auto gehen wollten, blieb Charly erstaunt stehen,

>>was nun hast du ein Geist gesehen?<< wollte Nici verwundert wissen, >>also nicht wirklich aber was viel besseres kommt dir das bekannt vor<< wollte Charly von Nici wissen,

>>ne nicht wirklich<< meint Nici nur wobei Charly ihr ein böse blick zu warf,

>>sage mal kennst du nicht mal das Haus<< meinte Charly und deutet auf das Klingelschild,

>>ach du schei**e Gusti<< kam es gleich von Nici wobei Charly sich freute wie Bolle,

 5. Kapitel

 

>>genau<< meinte Charly und grinste wie verrückt, Nici und Charly wollten gerade wieder los als aufeinmal ein älterer Mann zu den beiden kam,

 

>>hier für Euch<< meinte der ältere Mann und drückte Nici und Charly zwei Karten in die Hand, als die beiden merkten das Gustavs Vater gerade vor ihnen Stand, war sie total baff, alles was die beiden nur noch sagen konnte war, >Danke<

 

 >>wie geil ne Autogrammkarte is aber ey nur gedruckt<< meinte Nici gleich doch Charly bliebt stehen und schaute sie sich genauer an, >>warte mal Nici, die ist nicht gedruckt, die ist Echt<< meinte Charly schon fast Hysterisch,

 

>>ne die sind doch immer nur gedrückt<< meinte Nici gleich wobei sie sich die karte nun auch genauer ansah, >>ach du schei**e<< meinte Nici und beide fingen an zu schreien, zwar nicht laut aber man konnte schon erahnen worum es geht. 

 

Zufrieden gingen beide zum Auto und fuhren Glücklich nachhause, die ganze Zeit im Auto lief nur Tokio Hotel und beide Sangen dazu so wie immer, >>ich kann es immer nicht glauben das wirklich Gustav sein Vater vor uns stand<< meinte Charly immer noch total fassungslos,

 

>>das kannst aber laut sagen, ich habe Gustavs Vater getroffen wie geil das ist besser kann es kaum noch kommen<< meinte Nici grinsend, >>na warte mal wir haben ja noch die Karten für die Aftershow Party<< kam es grinsend von Charly,

 

>>genau<< meine Nici nur noch und schon wurde wieder lauter gemacht und beide sagen wieder mit. Als die beiden nach 2 stunden wieder nachhause kamen, packten sie alles wieder aus und, machten gleich wieder eine >after shopping party< beide zogen alles wieder an und machten mal wieder Bilder wie bekloppt, naja sie brauchten ja auch sachen für Morgen.

 

>>Gott wie ich mich Morgen freue, wenn ich Tom sehe werde ich ihn gleich da vernaschen<< meinte Charly zu Nici als sie in den Spiegel sah, >>was soll ich denn sagen ich werde Bill gleich da ausziehen und flach legen<< meinte Nici grinsend und schubste Charly leicht zu Seite,

 

>>Morgen treffe ich Tommy und ich werde ihn vernaschen<< meinte Charly und lief durch das Haus, und träumte schon davon wie sie mit Tom, >>Charly<< rief Nici aus Charlys Zimmer, >>was lossi du geile Schnecke<< meinte Charly grinsend,

 

>>was geht mit dir<< meinte Nici verwundert >>ich habe Morgen ein heißes Date da muss ich doch schon mal üben für den Fall der Fälle ne<< meinte Charly und tanzte immer noch wie eine verrückte durch das Haus,

 

>>alles klar, sage mal wie wollen wir Morgen unsere Haare machen?<< wollte Nici wissen als Charly auf einmal stehen blieb, >>schei*e daran habe ich ja noch gar nicht gedacht fuck<< meinte Charly und rannte gleich ans Telefon, als sie nach kurzer Zeit wieder kam meinte sie nur,

 

Gratis bloggen bei
myblog.de

Link

www.dreamstorys.de.vu www.charly-483.de.vu www.deine-fanfiction.de.vu www.rosa-ponny.de Tokio-Hotel.de.vu - Die Fanpage seid der ersten Stunde


Wie findet ihr dreamstorys.de.vu
Sehr Gut
Gut
geht so
eher nicht so toll
geht sowas von gar nicht
Auswertung